Archiv: Improvember 2016

Improvember 2016, vom  3. - 6. November, war unser erstes Münchner Improtheaterfestival! Hier gibt es bald einen kleinen Rückblick darauf.

Improvember 2016, Nov 3 - 6, was our first improv festival in Munich! This page will soon contain a small review of our first year.

Vorgeschichte // History

Die Geschichte des Festivals beginnt schon im März 2014 als Tobias Zettelmeier die ImproProbenConnection München ins Leben ruft. Zu diesem Zeitpunkt gibt es zwar über 20 aktive Impro-Schauspielgruppen in München, aber jenseits von Matches und Shows kaum Überschneidungspunkte. Durch regelmäßige, gemeinsame Proben von Spielern verschiedener Gruppen sollte das geändert werden. Nach einigen Treffen entstand dann die Idee eines gemeinsamen Festivals, ein von Spielern vieler Gruppen getragenes Projekt für alle Begeisterten dieser Kunst, weit über die bayrischen Landesgrenzen hinaus. Unser Ziel: Hochkarätige Workshop-Leiter aus aller Welt und Shows in der ganzen Stadt. Zum ersten Mal in der Münchner Improgeschichte taten sich so viele Gruppen für ein gemeinsames Projekt dieser Größe zusammen.

The history of Improvember begins in March 2014 when Tobias Zettelmeier initiated the Improv Training Connection Munich. Up to this point, Munich has had more than 20 active improv ensembles that rarely interacted aside from occasional matches and shows. An overarching training group of mixed players from many backgrounds was set out to change this. After a couple of sessions the idea of a common festival in Munich was born, to celebrate our passion for this art beyond Bavaria. Our goal: Invite top-class improv teachers and participants from all over the world to bring workshops, shows and improv spirit to Munich. For the first time in the history of Munich's improv community a common project of this size was born.

Gründung // Foundation

Das erste Treffen zur konkreten Planung fand am 11. November 2015 im Restaurant Moro statt. Hier wurde nach einer langen Brainstorming Session auch der Zeitraum (3. - 6. November 2016) festgelegt sowie der Name "Improvember" geboren, sogar die Domain noch in derselben Nacht registriert. Am 7. April 2016 haben wir dann im Café Blue feierlich den gemeinnützigen Improtheaterfestival München e.V. als Trägerverein für das Festival gegründet. Unsere Gründungsmitglieder u.a.: Tobias Zettelmeier (Bühnenpolka), Andreas Hacker (Stadtlandimpro), Tatjana Kröll (Lichterloh), Jodi Pfleghar (Bake This), Yusuf Demirkol (Impro ala Turka), Karin Ertl (Impro Goes Loose), Karin Killy (Stadtlandimpro), Regina Killy, Rosy Krautbauer, Johannes Kehrer und Christopher Sie (Los, Paul! / Bake This).

Our first meeting to plan the festival took place on November 11, 2015 in the Restaurant Moro. After some brainstorming we came up with the time period of our first run (November 3-6, 2016) and also crafted the legendary name "Improvember", even registering the domain in the same night. After many more meetings, we founded the charitable "Improtheaterfestival München e.V." as an official non-profit-organization on April 7, 2016 at Café Blue. Our founding members were among others: Tobias Zettelmeier (Bühnenpolka), Andreas Hacker (Stadtlandimpro), Tatjana Kröll (Lichterloh), Jodi Pfleghar (Bake This), Yusuf Demirkol (Impro ala Turka), Karin Ertl (Impro Goes Loose), Karin Killy (Stadtlandimpro), Regina Killy, Rosy Krautbauer, Johannes Kehrer and Christopher Sie (Los, Paul! / Bake This).

Warmup & Release 2016

Um die Stadt schonmal auf das Festival vorzubereiten, gab es am 23. Februar die erste Warmup-Show im Kampf um die ImproBrezn. Am 27. Mai, zur Feier unseres Workshop-Releases und zur weiteren Einstimmung haben wir dann noch einen großen Impro-Marathon veranstaltet. Die vielen Spieler und Zuschauer hatten dabei Gelegenheit sich gleich vor Ort für die Workshops einzuschreiben.

To prepare the city for the upcoming festival in November, we've had a couple of warmup events, with actors competing for the inflatable "ImproBrezn" trophy on stage, e.g. on Feb 23. To celebrate our workshop release, we held an improv marathon on May 27 of that year. Many people came to watch and play themselves, and had the opportunity to sign up for our workshops right away.

Shows 2016

Für unser Festival zeigen wir internationale Showformate in der ganzen Stadt, am Samstag sogar drei Shows parallel! Klickt auf die Bilder um mehr über die Shows zu erfahren.

For our festival, we will be presenting a variety of international formats all around Munich with three parallel shows on Saturday. Click the event pictures to read more about the shows.

[EN] International ImproBrezn | Do, 3.11.

Location: Iberlbühne | Open: 19:00 | Start: 20:00 | End: 22:00

International ImproBrezn

Ein Improfestival steht 2016 in München an: Improvember. Als Start ein Kampf der Giganten, die ImproBrezn. Internationale Spieler treffen sich an diesem Abend den Master des Abends zu küren! Wer reimt am schnellsten, bringt den emotionalsten Moment auf die Bühne und überzeugt zuletzt das Publikum. Denn dieses entscheidet, wer in die nächste Runde kommt! Ein Wettkampf, den es München noch nie gab. In englischer Sprache mit feinster Blasmusik aus der Holledau!

Mit dabei: Inbal Lori (Israel), Norbert Deeg (Hamburg), Nadine Antler (Hamburg/Würzburg), Christine Sittenauer (München), Bart van Loon (Belgien), Rod Ben Zeev (Israel), Adrian Klein (Mering), und weitere.
Musik: Lukas Maier & Blaskapelle aus der Hallertau

[DE] Freitagabend Impro | Fr, 4.11.

Location: Berufsschule für Fahrzeugtechnik | Open: 19:30 | Start: 20:00 | End: 22:30

Die deutsche Show des Freitagabends bringt euch drei wunderbare Ensembles mit drei einzigartigen Formaten: "Alles Monaco!" mit FastFood Improtheater, "BAM!" mit Norbert Deeg und Stefanie Petereit sowie "Männerabend" mit Frederik Malsy, Tobias Ostermeier und Tobias Zettelmeier.

Alles Monaco!
Wer hat noch nichts von der Münchener Schickeria gehört, der Weltstadt mit Herz, dem größten Dorf Deutschlands, der Fußballhochburg Bayerns, der nördlichsten Stadt Italiens?

Eine Stadt, die mehr zu bieten hat als nur das Hofbräuhaus, den Englischen Garten oder das Glockenspiel. Eine Stadt voll von Kontrasten und Widersprüchen, die sich in ihren Vierteln und dessen Bewohnern widerspiegeln.

Giesing heißt auch Glasscherbenviertel, Neuperlach kämpft um seinen Ruf als Brennpunkt der Stadt und im Glockenbach greift die Öko-Taliban um sich. In „Alles Monaco?!“ kann man den Zauber einer Stadt erleben, der mit ihren skurrilen, schillernden und einzigartigen Bewohnern, zum weinen, lachen oder vielleicht zum fluchen bringt.

Das fastfood theater möchte als älteste Improgruppe Münchens die Stadt und ihre Bewohner genauer beleuchten, sie Fremden vorstellen, mit Missverständnissen aufräumen oder genau diese schüren.

BAM!
Angelehnt an die Geschlossene Gesellschaft von Sartre: Drei Menschen, ein Raum. Keiner darf gehen, keiner kommt dazu. Echtzeit. Nur die Beziehungen. Und No Way Out!

Es spielen: Norbert Deeg und Stefanie Petereit (Für Garderobe keine Haftung/Wiesbaden) sowie Nadine Antler (Steife Brise/Hamburg)

Männerabend
Vier Männer treffen sich und erzählen aus ihrem harten Alltag, oder aus ihren rosigen Zeiten. Ein Format, das es in dieser Konstellation noch nie gab. Vier Gruppen. Vier Männer. Vier Geschichten.

Es spielen: Frederik Malsy (FGKH/Wiesbaden), Tobias Ostermeier (Chamäleons/Regensburg), Tobias Zettelmeier (bühnenpolka/München) und Andreas Hacker (Stadtland impro/München)

[EN] Friday English Improv | Fr, 4.11.

Location: Heppel & Ettlich | Open: 19:00 | Start: 20:00 | End: 22:30
Improvember brings you the newest improv formats performed by masters of the art! Friday night improv will comprise two amazing groups: TRICKLE IMPRO and SCENT ID.

TRICKLE IMPRO

Trickle Improv is a Belgian theatre duo, bringing improvised plays to the stage, usually with a special guest performer.

Together with the audience, they'll generate a title for the play of the night based on the answers to specific questions. Five audience members are randomly selected and receive a coloured pillow they can throw on the stage whenever they want (but only once) during the play. These will influence the current scene significantly:

Red: greatly enlarge the current emotion in the scene
Black: something terrible happens
Purple: transform the scene into a full blown musical act
Gold: continue in silent play for a while
White: start a monologue
On stage, only two chairs are being used.

SCENT ID
Scent ID is a trio of fun loving actors are travelling together to get inspired by the world of improvisation.

Tonight we will see them unveil: Unpretentious entertainment for childish adults.

Scent ID performs a show that is all about human relationships. Whether dysfunctional, functional, neurotic, or erotic, the show is usually funny, occasionally serious, and always entertaining. The ensemble makes a point of hanging out with the audience before shows, talking to them, asking questions, chatting. Sometimes they offer sweets as an icebreaker. They use this interaction instead of the usual audience suggestions as inspiration for their show.

[DE] Samstagabend Impro | Sa, 5.11.

Location: Substanz | Open: 19:00 | Start: 19:30 | End: 22:30

FEM Fatale mit Among Us.

FEM Fatale ist eine im Jahre 2015 gegründete Improvisationstheatergruppe, die sich vorgenommen hat, verschiedene Formate auf die Bühne zu bringen. Dabei handelt es sich sowohl um Eigenentwicklungen als auch um bestehende Improtheaterformate. Es werden bekannte Film-, Literatur- und Theatergenres und Motive aufgegriffen, überdacht und auf eigene Art behandelt.

FEM Fatale besteht aus einem Ensemble von drei Schauspielern, die über mehrjährige Erfahrung sowohl mit klassischem als auch improvisiertem Bühnenspiel verfügen.

W3r b1n 1ch?

Ein Urlaubsfoto aus Slowenien, als wir Hand in Hand erschöpft am Boden lagen. Das Zeitungsinterview über die Auszeichnung bei Jugend forscht, für meinen Fußball-spielenden Roboter. Der Facebook-Kommentar über die Abi-Feier. Die Platzierung beim Hanse-Marathon. Die Amazon Wunschliste. Die Xing-Biografie. Die Ebaykäufe. Die Unterschrift der Petition… Instagram, Twitter.. Bitte nicht das Flirtprofil…

Perfekt inszeniert oder der Selbstdarstellung entzogen? Es bleibt die Frage: Was findet man über m1ch im Netz? Wer ist dieses Spiegelbild meiner D4ten? Bin da5 ich? Wenn ja: W3r b1n 1ch?

Nadine Antler und Youssef Rebahi-Gilbert vom Ensemble Steife Brise, Hamburg nutzen alle (noch legalen) Möglichkeiten ihrem Publikum - und dessen Alter Ego - auf den Zahn zu fühlen.

Improvember festival crew

Das Festival Improvember wird natürlich von zahlreichen Crew Mitgliedern gestemmt und als ein kleines Zuckerl gibt es eine Show von ausgewählten Spielern von uns, für euch.

[EN] Saturday English Improv | Sa, 4.11.

Location: Stemmerhof | Open: 19:00 | Start: 19:30 | End: 22:30

International Double Dates: Sex & Death + Tell us about Munich

Saturday Night Improv continues the Improvember presentation of grand international formats! Two very particular duos will be present their unique stories: Peter More and Nicole Mischler will tell you an unforgettable tale about Sex & Death, a special treat for all fans of popular fantasy series on television. Inbal Lori and Rod Ben Zeev will discover Munich from a new angle on stage, based on the experiences of the audience.

Mischler & More

Sex & Death: 5,000 characters played by 2 or more people. Improvised slayings, nudity, sex and intrigue. Unlike the original, our show will actually have an ending.

2 actors, 1 story, no script. Mischler & More is a two person improv team that specializes in improvised genres. Taking just one or two suggestions from the audience as inspiration, M&M will create a fully improvised story for your entertainment. Each genre is presented with attention to the character, story, language and themes of that genre.

Peter More and Nicole Mischler have been improvising together for more than 15 years, in Amsterdam, Zurich and Edinburgh. They have performed their duo show for the last two years, at Chicago Improv Festival and the Slapdash Festival in London.

Inbal Lori and Rod Ben Zeev

Tell us about...Munich

Tell Us About... is a format developed by Inbal Lori and Rod Ben Zeev which crowdsources information from the audience about the location of the show and responds by presenting a collage of scenes and monologues. How much do we know about where we are: it's history, present and future? Find out in Tell Us About....

[DE] Kindershow | So, 6.11.

Location: Theater Heppel&Ettlich | Open: 15:30 | Start: 16:00 | End: 17:00

Eine Show für die Kleinsten. Mit Special guest: Tanja Mairhofer-Obele

Am Sonntagnachmittag spielen wir zum Abschluss des Festivals nochmal für die kleinen Bewohner der Stadt! Kommt vorbei und erlebt Impro für die ganze Familie! Und wir freuen uns sehr, dass wir eine Stilikone der Kinderunterhaltung gewinnen konnten. Tanja Mairhofer-Obele bekannt aus der Sendung mit dem Elefanten, lädt die Kinder gemeinsam mit unserem Ensemble in das Reich der eigenen Vorstellungskraft ein. Ob Astronauten eine Eisdiele auf dem Mars eröffnen oder die Prinzessin Hilfe beim Einparken ihrer Kutsche braucht wird sich noch herausstellen, denn wir lassen den Kindern freien Lauf eine Geschichte zu spinnen.

Workshops 2016

Wir hatten 2016...

In our first year, we've had ...

Respect!
Workshop in English
by Inbal Lori (Berlin)

From being able to fully listen to you partner to being able to play the lowest/highest statues in the scene, runs the thin cord of respect. In this workshop by exploring the starting point of- honor, dignity and respect we will learn to create an enabling environment, motivated by lack of judgment, by recognition, trust, freedom and creative joy. this will lead you to perform the best fun and creative impro ever!!!

See Inbal's biography

The Picture and the Frame
Workshop in English
by Bart van Loon (Belgium)

Sometimes we get lost in a scene and forget what it’s all about. Or maybe we’ve become so good at establishing platforms, that we forget what to do with them afterwards. Perhaps the search for funny clouds our judgement on what is really important in the scene. In the picture and the frame, we relearn to focus on the most compelling thing we can bring to the stage: relationships on an interesting backdrop!

See Bart's biography

Faces and Places
Workshop auf Deutsch
von Frederik Malsy (Wiesbaden)

Eine Stadt. Figuren. Orte. Begegnungen. Ein Experiment. Dieser Workshop wird ein Labor. Wir werden Figuren erarbeiten und uns gegenseitig zu Charakteren coachen, die einer wirklichen Begegnung und Beziehung standhalten. Beim Impro-Theater arbeiten wir oft an oberflächlichen Figuren, die kurzfristig in einer Szene funktionieren, aber nicht immer länger als diese Szene oder Geschichte tragen. Diese Charaktere werden wir einander im öffentlichen Raum in einer Vielzahl von Situationen begegnen lassen. Ich möchte uns allen Gelegenheiten schaffen, echte Begegnungen von Figuren zu erleben, die etwas in uns auslösen, die uns berühren, interessieren, zum Lachen bringen und den Wunsch nach „Mehr“ wecken. Dieser Workshop hat nicht den Anspruch, eine bestimmte Methode oder Technik zu trainieren. Vielmehr soll er uns Gelegenheit geben, spannende, interessante, aufregende und auch sterbenslangweilige Figuren auszuprobieren, in die Tiefe zu gehen und dann im öffentlichen Raum in die Begegnung und Beziehung dieser Figuren einzutauchen. Der Workshop soll uns mehr Wahrhaftigkeit und echte „Magic Moments“ bescheren. Bringt gerne Kostümteile wie Hüte, Brillen, Schals, Jacken o.ä. sowie kleinere Requisiten wie Taschen, Beutel, Rucksäcke o.ä. mit, auf die wir im Rahmen des Workshops zurückgreifen können.

Mehr über Frederik Malsy

Regie führen auf der Improbühne
Workshop auf Deutsch
von Nadine Antler (Hamburg)

Ob Maestro, Superszene, Director’s Cut – viele Impro-Formate basieren auf einer Live-Regie, bei der jemand von außen in das Geschehen auf der Bühne eingreift. Die Ziele: Die Story leiten, Inspiration beschützen, die Schauspieler entlasten, Vielfalt gewähren. Und auch unabhängig von den Formaten ist ein Side-Coaching in vielen Shows hilfreich. Doch wie finde ich Inspiration für meine Szene? Was verrate ich im Voraus, wenn ich meine Idee präsentiere? Wieviel greife ich ein, um die Improspieler nicht zu ersticken und ihnen weiterhin Raum zum Spielen zu geben? Wie formuliere ich, so dass ich meine Kollegen inspiriere statt sie zu verkopfen? In diesem Workshop wird es viele Möglichkeiten geben, all das auszuprobieren, vor allem aber zu erproben, wie man Verantwortung trägt ohne die komplette Kontrolle zu behalten. Denn schließlich improvisieren miteinander.

Mehr über Nadine Antler

Impulse
Workshop auf Deutsch
mit Youssef Rebahi-Gilbert (Hamburg)

Der Workshop "Impulse: besser wahrnehmen, darauf vertrauen, damit spielen!" wurde von Norbert Deeg konzipiert und 2016 in Vertretung durch Youssef Rebahi-Gilbert unterrichtet.

Der Workshop stützt sich auf die Arbeit des kanadischen Clowns Richard Pochinko – und ist doch kein Clownsworkshop! Wir klauen einfach einen spannenden Aspekt von Pochinko, der sich der Arbeit mit den eigenen Impulsen widmet und uns zeigt, wie wir diese Impulse noch besser wahrnehmen und ihnen vertrauen können – um sie dann auf die Improbühne zu bringen!

Der Fokus des Workshops liegt deswegen im Wahrnehmen – mit allen Sinnen, die uns zur Verfügung stehen. Alle Übungen dienen dazu, auch die Sinne zu wecken, die wir beim Improtheater vielleicht nicht so häufig einsetzen. Und wir klären die Fragen: Was ist eigentlich ein Impuls? Wie fühlt er sich an? Wo nehme ich ihn wahr? Was hilft mir, ihn wahrzunehmen? Und warum habe ich eben schon wieder nicht auf ihn reagiert…?

Mehr über Youssef Rebahi-Gilbert

The Improv Movie Project
Workshop in English
by Rod Ben Zeev (Netherlands)

Improv is a form that thrives on process and imperfection while film is a form that flourishes on the end result and its perfection. Can the two co-exist?

In this extended workshop we will learn the basics of good scene work which we will apply to the theater stage. The essence of scene work requires truth, hyper listening and letting go of ideas. We will develop techniques at reaching these quickly. We will then improvise a story board together and film it. The end result will be a short and improvised film using the methods we learned and a greater understanding at how we can transform the incredible skills we have at creation into a medium defined by perfection of final product.

See Rod's biography

Improvember Team 2016

Vorstand des Vereins im Gründungsjahr waren Tobias Zettelmeier, Andreas Hacker und Tatjana Kröll. Workshops und allgemeiner Ablauf wurden betreut von Jodi Pfleghar. Internetauftritt, Datenbank, Teilnehmerkommunikation und Festival-Office oblagen Christopher Sie. Finanzprüfung und Showplanung erledigten Karin Ertl und Rosy Krautbauer. Vor-Ort-Logistik und Teilnehmeressen übernahm Michi Henn. Johannes Kehrer kümmerte sich um den Ticketverkauf. Werbung, Fördermittel und weitere Event-Organisation durch Karin Killy, Regina Killy und Yusuf Demirkol. Außerdem unterstützend mit dabei Rebecca Whiting und Karen Lupu-Jacobsohn.

Sponsoring & Partner 2016